Dieses stadtweite Integrationsprojekt der Bücherhallen Medienprojekte gGmbH gibt es schon seit 2010. In 33 Bücherhallen Hamburgs können Erwachsene mit Migrationshintergrund Deutsch lernen.

Das Projekt fördern wir bereits seit 2013. Ziel ist nicht nur, die Sprachkenntnisse im lockeren Gespräch zu trainieren und zu verbessern, sondern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch an die Bibliotheksnutzung heranzuführen. 2018 gab es 5.052 Treffen mit 39.647 Zugewanderten. Die Bandbreite der Herkunftsländer ist weiterhin groß, allerdings hat die Zahl der Geflüchteten etwas abgenommen. Inzwischen gibt es 260 speziell geschulte Ehrenamtliche, die mehrere Gruppen pro Woche leiten. Häufig haben sie selbst einen Migrationshintergrund. Mit der wachsenden Nachfrage entstehen neue Anfängergruppen und entsprechend neue Kurse. Wir freuen uns über die positive Entwicklung dieses Projekts, das eine außerordentlich erfolgreiche Integrationsmaßnahme ist.

 

Stiftung Hamburger Wohnen
Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006 0
Fax: 040 540 006 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stiftung Hamburger Wohnen ist eine rechtfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Vertretungsberechtigte Personen: Dr. Hardy Heymann, Sönke Selk, Simone Zückler