Förderantrag

Sie möchten einen Antrag auf Unterstützung stellen? Dann beachten Sie bitte Folgendes:

Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige, mildtätige Zwecke und fördert lediglich Projekte in den Stadtgebieten, in denen die Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG über Wohnungsbestand verfügt.

Eine Förderung kann grundsätzlich in Form finanzieller Mittel oder Sachmittel (z.B. Werbepräsente) erfolgen. In jedem Fall benötigen wir eine angemessene schriftliche Darstellung vorab (gern mit Bildmaterial) sowie eine Spendenbescheinigung. Über die Bewilligung Ihres Antrages entscheidet der Vorstand der Stiftung.

Es ist erforderlich, dass Sie Ihren Antrag frühzeitig in schriftlicher Form bei uns einreichen. Bitte beachten Sie, dass für bereits realisierte Projekte nachträglich keine Fördermittel mehr beantragt werden können. Das zu fördernde Projekt muss sich in der konkreten Planung befinden und in absehbarer Zeit realisiert werden. "Vorsorgliche" Mittel werden nicht zur Verfügung gestellt.

Ihr Antrag sollte mindestens folgende Hinweise enthalten :

  • eine genaue Bezeichnung der Einrichtung bzw. des Vereins, der die Fördermittel beantragt, erhält und einsetzt mit Anschrift / Sitz
  • den Namen und die Telefonnummer (ggf. die E-Mail-Adresse) des Ansprechpartners für Rückfragen
  • eine kurze Darstellung des Projektes mit einer Gesamtschätzung der Kosten, ggf. auch mit bereits eingeholten Angeboten oder Kostenvoranschlägen
  • die Höhe und Art der Fördermittel, die Sie beantragen möchten
  • Was soll bei Bewilligung Ihres Antrages zu welchem Zeitpunkt konkret für die Fördergelder erworben werden?
  • Gibt es weitere Förderer des Projektes? Wenn ja, wen?
  • Wurden in der Vergangenheit bereits ähnliche Projekte von Ihnen realisiert? Wenn ja, mit welchem Erfolg?
  • Haben Sie bereits früher von uns Fördermittel erhalten? Wenn ja, wann und wofür?
  • Sie erleichtern uns die Arbeit sehr, wenn Sie das beigefügte Antrags-Formblatt verwenden. Nach Abschluss einer geförderten Maßnahme bitten wir außerdem um eine Dokumentation mit Bildmaterial. Wir benötigen in jedem Fall auch eine Spendenbescheinigung.


Bitte richten Sie Ihren Antrag an die

Stiftung Hamburger Wohnen
Frau Simone Zückler
Försterweg 46
22525 Hamburg

Förderantrag hier als PDF:

Herzlich
Willkommen

 

Dabei sein!­
Zur Spende!

 

 

PROJEKTE

Gala der HipHop Academy

Die HipHop Academy wurde 2007 als Non-Profit-Organisation ins Leben gerufen, um talentierten Jugendlichen zwischen 8 und 25 Jahren Trainingsmöglichkeiten in allen Bereichen der Hip-Hop-Kultur zu bieten. Ein Kerngedanke dieses Projekts ist der Respekt vor der Leistung der anderen und die Förderung des individuellen Ausdrucks aller Einzelnen.

 

Copyright © 2010 Stiftung Hamburger Wohnen | Alles Recht vorbehalten.