Am 18. Oktober 2017 fand der 6. Jungenaktionstag statt. Er wird jedes Jahr von dem Verein Jungenarbeit Hamburg e. V. organisiert und in Kooperation mit verschiedenen anderen sozialen Einrichtungen, die sich auf die Arbeit mit Jungen und jungen Männern konzentrieren, veranstaltet.

Dieser besondere Tag ist für Jungen aus ganz Hamburg im Alter von 9 bis 16 Jahren unabhängig von ihrer sozialen Schicht, Herkunft und körperlichen Beeinträchtigung gedacht. Die vielfältigen Workshops und Aktionen wurden alle von männlichen Honorarkräften und Mitarbeitern angeboten, um sichtbar zu machen, dass unterschiedliche Männer vielseitige Fähigkeiten besitzen und ausüben: vom Küchenmeister, Comiczeichner oder Seifenhersteller bis zum Breakdancer, Brettspieler oder Lagerfeuermeister.

Die Aktivitäten und unterschiedlichen Angebote aktivieren Jungen, sich direkt und indirekt mit Fragen zum Junge-Sein auseinanderzusetzen. Neben den unterschiedlichen Aktivitäten des Tages waren Informationsstände zu Themen wie Sexualität, Körperbilder, Flucht, Suchtfragen, Homosexualität und Gewalterfahrungen vertreten und ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Der Aktionstag wurde auch 2017 wieder sehr gut angenommen. Bis zu 400 Jungen verbrachten gemeinsam einen schönen und spaßigen Tag mit vielen tollen Erlebnissen. Darüber hinaus bot er die Gelegenheit, Personen und Arbeitskreise in der praktischen geschlechterbewussten Jungenpädagogik zusammenzuführen, um sich kennenzulernen, fachlich auszutauschen und zu vernetzen.

 

Stiftung Hamburger Wohnen
Försterweg 46
22525 Hamburg
Tel.: 040 540 006 0
Fax: 040 540 006 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stiftung Hamburger Wohnen ist eine rechtfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Vertretungsberechtigte Personen: Dr. Hardy Heymann, Sönke Selk, Simone Zückler